Patenbericht

Pia Horases

An einem heißen Vormittag fuhren wir in Richtung Erongo Gebirge, um Pia in ihrer Schule, der Martin Luther Highschool, zu besuchen. Die Schule liegt 60 km von Omaruru von Omaruru entfernt. Außer der Schule und dem dazugehörigen Hostel ist weit und breit nichts. Zuerst treffen wir Pias Klassenlehrerin Ms. Jo Ann, sie holt Pia aus der „study time“.

Gemeinsam setzen wir uns in den Schatten eines großen Baumes, sie freut sich uns zu sehen und meint, das wäre eine tolle Abwechslung. Fröhlich erzählt sie, dass sie nun seit der 8. Klasse die M.L Highschool besucht und auch dort im Hostel wohnt. Sie ist nun in der 12.Klasse und wird nach ihren letzten Prüfungen im November die Highschool erfolgreich abschließen. Die Klassenlehrerin ermuntert sie, doch Deutsch mit uns zu sprechen, da sie nun seit 4 Jahren Deutschunterricht hatte.

Pia versucht uns in deutscher Sprache von ihrer Familie zu erzählen. Ihr Vater wohnt manchmal in Omaruru, aber meistens in Karibib. Dort verkauft er Steine und Mineralien, die er im Erongogebiet sammelt. Er hat keine geregelte Arbeit. Ihr jüngerer Bruder (10 Jahre) geht in die Omaruru Primary School und wohnt auch im Hostel. Die Ferien verbringt sie oft bei ihrer Großmutter in Outjo.

Da ihr das Erzählen in Deutsch schwer fällt, spricht sie in Englisch weiter. Sie zeigt uns ihr Halbjahreszeugnis. Sie hat 9 Fächer und sie meint, sie müsse sich in einigen Fächern noch recht anstrengen und noch fleißig lernen, um die Prüfungen im Oktober und November erfolgreich abzuschließen. Die Noten erhält sie erst im Januar 2020 (das ist so üblich in Namibia).

Begeistert erzählt sie, dass die Abschlussfeier im November in Swakopmund sein wird. Da es ihrer Familie nicht möglich ist, die Gebühren für die Abschlussfeier zu finanzieren, haben wir dies vom Verein übernommen.

Ihr großer Wunsch ist es, Journalismus zu studieren, aber sie muss sich noch informieren, wie – was – wo. Die Klassenlehrerin wird ihr bei der Auswahl des College oder Uni helfen.

Da die Registrierung für ein Studium bereits im September sein muss, bezahlen wir im Schulbüro die notwendigen Gebühren. Sie war überglücklich und dankbar für unsere/ Ihre Hilfe! Sie möchte sich bei Ihnen sehr herzlich bedanken! Ihr Traum ist, dass Sie eines Tages Namibia besuchen werden und Pia Sie persönlich kennenlernen und Ihnen „Danke“ sagen kann!!

Helfen Sie mit

Jeder kleinere oder größere Betrag hilft uns,
unsere Projekte zu finanzieren.

Miteinander neue Wege Gehen e.V.
Sparkasse Landsberg
IBAN: DE40700520600008123572
BIC: BYLADEM1LLD

Hier können Sie auch direkt, einmalig und sicher über paypal spenden: